Erste Schritte in die neue Heimat

Integration ist ein vielschichtiger Prozess. Damit er gelingt, müssen alle an einem Strang ziehen. Die „Migrantenberatung“ begleitet und berät Zuwanderer bei ihren ersten Schritten in Deutschland. Sie werden individuell beraten und auf dem Weg in das neue Lebensumfeld begleitet. So rückt die neue Heimat näher.

Migrantenberatung / Allgemeine Sozialberatung mit Schwerpunkt Migration

Wer als Flüchtling, Zuwanderer oder Spätaussiedler in ein neues Land kommt, hat mit etlichen Herausforderungen zu kämpfen. Er muss eine neue Sprache lernen, sich um einen Arbeits- und gegebenenfalls Schulplatz bemühen, Kontakte knüpfen. Oft ist der Umgang mit Behörden schwierig, die Kenntnis über Abläufe gering. Wir sind Lotsen bei den ersten Orientierungsversuchen im neuen Land, informieren über Sozialleistungen, kennen Ansprechpartner in verschiedenen Behörden und Institutionen und vermitteln Sprachund Integrationskurse. Auch für ganz persönliche Probleme haben wir ein offenes Ohr.

Achtung und Wertschätzung stehen im Vordergrund unserer interkulturellen Arbeit. Wir begleiten Kirchengemeinden und andere Einrichtungen und sind vernetzt mit Experten der Migrationsarbeit.

Was wir tun können

Unser Angebot richtet sich an alle Menschen, insbesondere mit Migrationshintergrund. Wir arbeiten mit anderen Einrichtungen wie dem Nachbarschaftszentrum Niedergirmes, der Volkshochschule (Sprachkurse), dem Arbeitskreis Flüchtlingshilfe und der Ausländerbehörde zusammen. Im Arbeitskreis Migration und Integration im Lahn-Dill-Kreis stimmen wir uns mit anderen Beteiligten ab. Unsere Mitarbeiter beraten Sie individuell. Wir unterstützen Sie bei der Anerkennung von Zeugnissen, Schul- und Bildungsabschlüssen. Sie geben Ihnen eine Übersicht über Sprach- und Integrationskurse und die Leistungen des Staates und helfen bei Antragstellungen. Wir bieten Begegnungsmöglichkeiten, z. B. Willkommenscafé, Arabisches Café, Sprachcafé.

Wer Ihnen hilft

Unsere Mitarbeiter beraten Sie individuell. Gemeinsam mit Ihnen prüfen sie, ob Schul- und Berufsabschlüsse oder Zeugnisse in Deutschland anerkannt werden. Sie geben Ihnen eine Übersicht über Sprach- und Integrationskurse und die Leistungen des Staates.

Birgit Siebold – Allgemeine Flüchtlings- und Migrantenberatung

Telefon: 06441 9013-623
E-Mail: b.siebold@diakonie-lahn-dill.de

Seham Obaied – Willkommen-Café / Vermittlung/Sprachlotsin arabisch

Telefon: 0157 78018783
E-Mail: s.obaied@diakonie-lahn-dill.de

Britta Westen – Bereichsleitung / Netzwerk

Telefon: 06441 9013-620
E-Mail:  b.westen@diakonie-lahn-dill.de

Flyer Migrantenberatung (PDF: 466 KB)

Kontakt

Flüchtlings- und Migrantenberatung
Niedergirmeser Weg 69
35576 Wetzlar

Sprechstunden

Niedergirmeser Weg 69, 35576 Wetzlar

  • Montag: 9:00 – 12:00 Uhr
  • Mittwoch: 9:00 – 12:00 Uhr

Nachbarschaftszentrum Niedergirmes, Wiesenstr. 4 (deutsch, russisch)

  • Dienstag: 13:00 – 16:00 Uhr
  • Mittwoch: 9:00 – 13:00 Uhr

Wir bitten um telefonische Termin-Vereinbarung. Wenn Sie vorab Fragen haben, ob Sie bei uns richtig sind, rufen Sie doch einfach an.