Die Stephanus Werkstatt ist eine Einrichtung zur beruflichen Rehabilitation psychisch erkrankter Menschen und wurde im Jahre 1999 eröffnet. Träger ist die Diakonie Lahn Dill e.V. mit Sitz in Wetzlar. An den Standorten Wetzlar (120 Plätze) und Weilburg (30 Plätze) bieten wir vielfältige Arbeits- und Beschäftigungsmöglichkeiten in den Bereichen Montage, Hauswirtschaft, Druckerei und Bürodienstleistungen an.

Ein stabiles soziales Arbeitsklima steht bei der Stephanus Werkstatt im Vordergrund. Jeder neue Mitarbeiter hat genügend Zeit, um sich einzugewöhnen. Die Arbeitsbelastung wird dem Leistungsniveau jedes Einzelnen angepasst. Vielfältige Kurse, zum Beispiel zum Thema EDV, Arbeitssicherheit und Ergonomie am Arbeitsplatz sorgen dafür, dass unsere Beschäftigten im Berufsbildungsbereich wichtige Kompetenzen erwerben. Sie lernen verschiedene Arbeitsgebiete der Werkstatt kennen.

Beim Übergang auf den Arbeitsmarkt steht den Werkstattmitarbeitern eine Fachkraft für berufliche Integration zur Seite. Eine weitere Fachkraft betreut die betriebsintegrierten Beschäftigungsplätze, ein besonderes Angebot für relativ arbeitsmarktnahe Menschen.

Arbeiten nach Maß

Wieder im Beruf sein, Anerkennung finden, gebraucht werden und Leistung bringen trotz Einschränkungen – das ermöglicht die Stephanus Werkstatt ihren Beschäftigten an den Standorten Wetzlar und Weilburg.

Als anerkannte Werkstatt nach § 219 SGB IX kümmern wir uns um die berufliche Rehabilitation psychisch erkrankter Menschen. Die Arbeitsangebote reichen von der Hauswirtschaft und der Bürodienstleistung über die Druckerei bis hin zur Montage.

Arbeit ist Mittelpunkt – dabei achten wir auf ein stabiles soziales Arbeitsklima und eine geregelte Tagesstruktur. Jeder neue Teilnehmer hat genügend Zeit, um sich einzugewöhnen. Die Arbeitsbelastung wird dem individuellen Leistungsniveau angepasst.

Qualifizierungsmaßnahmen zu Themen wie EDV, Arbeitssicherheit und Ergonomie am Arbeitsplatz sorgen dafür, dass unsere Beschäftigten im Berufsbildungs- und Arbeitsbereich wichtige Kenntnisse und Fähigkeiten erwerben. Die Förderung sozialer Kompetenzen und Angebote zur Persönlichkeitsentwicklung zählen ebenfalls zu unserem Auftrag. Es besteht die Möglichkeit, verschiedene Arbeitsfelder der Werkstatt kennenzulernen.

Den Beschäftigten stehen ausgebildete Fachkräfte für Arbeits- und Berufsförderung als Gruppenleiter zur Seite. Wir gestalten die Arbeitsplätze nach Maß und erarbeiten mit den Beschäftigten einen individuellen Förder- und Bildungsplan. Beim angestrebten Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt werden die Beschäftigten von unseren Fachkräften für berufliche Integration begleitet. Interessierten Personen bieten wir ein Informationsgespräch und auf Wunsch ein Schnupperpraktikum an.

Die Werkstatt ist nach DIN ISO 9001:2015 und AZAV zertifiziert.

Worum es geht

Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze bieten Menschen, die infolge einer psychischen Beeinträchtigung oder einer Suchtproblematik nicht mehr arbeiten konnten, die Möglichkeit zu einem Einstieg in den ersten Arbeitsmarkt. Es handelt sich dabei um Arbeitsplätze, die organisatorisch, aber nicht räumlich an die Stephanus Werkstatt angebunden sind, sondern in Betrieben oder Institutionen geschaffen werden. Den Beschäftigten soll es ermöglicht werden, in den normalen Arbeitsalltag hineinzuwachsen und somit berufliche Realität und Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu erfahren. Ziel ist es, bei entsprechender Eignung die betriebsintegrierten Beschäftigungsplätze nach einer gewissen Zeit in reguläre Arbeitsverhältnisse im jeweiligen Betrieb umzuwandeln.

Was wir tun

Die Maßnahme startet zur Ermittlung eines Fähigkeitsprofils mit einem stabilisierenden Eingangsverfahren in der Stephanus Werkstatt. Dabei werden die Beschäftigten gezielt auf ein anschließendes Betriebspraktikum vorbereitet, das bei entsprechender Eignung in einen betriebsintegrierten Beschäftigungsplatz münden soll. Das Tätigkeitsspektrum wird im Rahmen der betrieblichen Vorgaben individuell auf die Ressourcen der Mitarbeiter abgestimmt. Eine Fachkraft für eine engmaschige Unterstützung der Maßnahmeteilnehmer/innen sowie der Betriebe steht zur Verfügung.

Für wen ist die Maßnahme “Betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze”?

Für Menschen, die die Voraussetzungen für eine berufliche Rehabilitation erfüllen.

Kontakt

Stephanus Werkstatt
Westendstraße 13
35578 Wetzlar

Benjamin Roth, Werkstattleitung
André Discher, Fachkraft für betriebsintegrierte Beschäftigungsplätze

Telefon: 06441 9013-200
E-Mail: a.discher@diakonie-lahn-dill.de

Berufliche Integration genießt in der Stephanus Werkstatt einen hohen Stellenwert. Beim Übergang auf den Arbeitsmarkt steht den Werkstattmitarbeitern eine Fachkraft für berufliche Integration zur Seite. Eine weitere Fachkraft betreut die betriebsintegrierten Beschäftigungsplätze, ein besonderes Angebot für relativ arbeitsmarktnahe Menschen.

Worum es geht

Die Fachkraft für berufliche Integration unterstützt den Übergang von Werkstattmitarbeitern auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Dieser Übergang soll durch Qualifizierungsmaßnahmen, Betriebspraktika, Außenarbeitsplätze und ggf. individuelle Vermittlungen ermöglicht werden.

Nachdem ein Werkstattmitarbeiter über Fördermaßnahmen für ein Praktikum befähigt und die Vermittlungswünsche ausgelotet wurden, wird durch die Fachkraft für berufliche Integration ein geeigneter Praktikumsplatz akquiriert. Das Praktikum dient dazu, die Belastungsfähigkeit des Werkstattmitarbeiters auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt festzustellen. Ein nächster Schritt der beruflichen Integration wäre die Beschäftigung in einem Außenarbeitsplatz.

Das bedeutet, der Werkstattmitarbeiter arbeitet in einem Betrieb außerhalb der Werkstatt, wird aber weiterhin von der Fachkraft für berufliche Integration betreut und ist vertraglich an die Stephanus Werkstatt angebunden.

Was wir tun

Zu den Aufgaben der Fachkraft für berufliche Integration zählen demnach die Koordination und Begleitung der entsprechenden Vorbereitungsmaßnahmen (wie fachliche Schulungen, Bewerbertraining etc.) sowie die Klärung der Vermittlungswünsche und Vorkenntnisse des Mitarbeiters.

Die Hauptaufgabe der Fachkraft für berufliche Integration ist die Akquise und die Vermittlung externer Praktika oder Außenarbeitsplätze. Dies wird gewährleistet durch die Kontaktaufnahme zu Betrieben und Unternehmen und die Beratung der Arbeitgeber über die Einsatzmöglichkeiten und Fähigkeiten des Mitarbeiters. Während eines Praktikums oder Außenarbeitsplatzes ist die Begleitung der Mitarbeiter und Arbeitgeber durch Beratungen und Hilfestellungen ein weiterer Schwerpunkt dieser Arbeit.

Für wen ist die Fachkraft für berufliche Integration zuständig?

Für Mitarbeiter, die sich über einen längeren Zeitraum in der Werkstatt stabilisiert haben.

Kontakt

Stephanus Werkstatt
Westendstraße 13
35578 Wetzlar

Benjamin Roth, Werkstattleitung
Jesicca Günther, Fachkraft für berufliche Integration

Telefon: 06441 9013-200
E-Mail: j.guenther@diakonie-lahn-dill.de

Was wir tun können

Im Berufsbildungsbereich beginnen alle neuen Teilnehmer ihre berufliche Rehabilitation. Im Vordergrund stehen die Gewöhnung an eine geregelte Tagesstruktur und die Förderung der Arbeitstugenden.

Inhaltlich wird auf fachbezogene Qualifizierung, Vermittlung theoretischer Kenntnisse und praktischer Fähigkeiten Wert gelegt. Ziel der Maßnahme ist die Erlangung psychischer Stabilität sowie die Entwicklung einer realistischen beruflichen Perspektive.

Schwerpunkte des Berufsbildungsbereiches

  • Feststellung des aktuellen Leistungsvermögens nach anerkanntem Testverfahren
  • Förderung vorhandener und Entwicklung neuer Fähigkeiten
  • Erprobungen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern innerhalb der Werkstatt
  • Persönlichkeitsentwicklung und Förderung sozialer Kompetenzen
  • Heranführung an den ersten Arbeitsmarkt in Form von Praktika

Wer Ihnen hilft

Zur Anleitung und Unterstützung steht den Teilnehmern ein Team aus Bildungsbegleitern und Gruppenleitern zur Seite. Es ist für die Erstellung, Durchführung und regelmäßige Überprüfung des individuellen Förder- und Bildungsplans zuständig.

Was wir tun können

Zu den Aufgabenbereichen gehören der Besucherempfang, die Telefonzentrale und allgemeine Verwaltungstätigkeiten. Hierzu zählen u.a. das Erstellen von Angeboten, Lieferscheinen und Rechnungen.

Wir organisieren das komplette Bestell- und Versandwesen eines Onlineshops. Weitere Dienstleistungen sind Dokumentenarchivierung, Aktenvernichtung (Sicherheitsstufe 3), Mailings und Konfektionierungsarbeiten.

Unter dem Projektnamen “Abstauber” sammeln, sortieren, erfassen, verkaufen und versenden wir gebrauchte Bücher. Hierzu sind wir auf Bücherspenden aus der Bevölkerung angewiesen. Weitere Informationen und Spendenannahme in den Werkstätten in Wetzlar und Weilburg oder unter stephanuswerkstatt.de/abstauber.

Wer Ihnen hilft

Qualifizierte Fachkräfte begleiten die Abläufe und schulen die Anwendung verschiedener Computerprogramme. Sie entwickeln individuelle Lösungen für Kundenaufträge.

Schwerpunkte der Bürodienstleistung

  • Professionelle Büroorganisation
  • Umgang mit Computerprogrammen
  • Kompetente Kundenbetreuung
  • Amazon-Marketplace-Shop “Abstauber”

Was wir tun können

Unser Angebot beinhaltet u.a. Visitenkarten, Flyer, Broschüren, Briefbögen, Kalender und Plakate bis zum Format A1. Unsere Druckerei in Wetzlar umfasst verschiedene Arbeitsfelder: Layout und grafische Gestaltung, Offset-, Digital- und Großformatdruck. In Weilburg liegt unser Schwerpunkt im Digitaldruck. Hier ist auch die Herstellung von Büchern (Paperbacks) möglich. Die Wünsche unserer Kunden werden mit modernen Grafikprogrammen umgesetzt.

Wer Ihnen hilft

Kompetente Gruppenleiter gewährleisten eine Einarbeitung in die Grafikprogramme, die Druckmaschinen und die Druckweiterverarbeitung. Eine individuelle Beratung gewährleistet die optimale Umsetzung der Kundenanfragen.

Schwerpunkte der Druckerei

  • Layout und grafische Gestaltung
  • Offsetdruck
  • Großformatdruck
  • Digitaldruck
  • Falzen, Heften, Schneiden
  • Spiral- und Buchbindung

Weitere Informationen: stephanuswerkstatt.de/druckerei

Was wir tun können

Unsere Textildruckerei bietet ein breites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten. Dazu gehören Flex-, Flockoder Fotodruck auf verschiedene Textilien, wie z.B. T-Shirts, Trikots oder Trainingsanzüge, sowie das Besticken von Kappen, Arbeitsbekleidung etc.

Die Beschriftung von Schaufenstern und Fahrzeugen ergänzt neben der Herstellung von Werbe- und Hinweisschildern unsere Angebotspalette.

Wer Ihnen hilft

Unser sachkundiges Personal stellt den angemessenen Umgang mit Materialien und der technischen Ausstattung sicher. Mit kreativen Ideen unterstützt es Kunden bei der Realisierung ihrer Vorstellungen.

Schwerpunkte des Textildrucks

  • Layout und grafische Gestaltung
  • Veredelung von Textilien
  • Diverse Beschriftungen

Weitere Informationen: stephanuswerkstatt.de/textildruck

Was wir tun können

An unseren Standorten in Wetzlar und Weilburg übernehmen wir verschiedene Montage- und Konfektionierungsarbeiten. In Wetzlar erledigen wir zusätzlich einfache Dreh- und Fräsarbeiten. Auf Wunsch ist die Abholung und Auslieferung der Ware mit dem firmeneigenen LKW möglich. Qualität, Zuverlässigkeit, angemessene Preise und ein guter Service stehen für uns an oberster Stelle.

Wer Ihnen hilft

Für Kundenberatung und Anfragen steht ein Produktionskoordinator zur Verfügung. Qualifizierte Gruppenleiter gewährleisten die fachliche Anleitung der Beschäftigten sowie die termingerechte Ausführung der Aufträge.

Schwerpunkte der Montage

  • Sortieren und Kontrollieren
  • Montieren und Konfektionieren
  • Verpacken und Umverpacken
  • Wiegen, Etikettieren und Kennzeichnen
  • Lagern und Transportieren
  • Drehen und Fräsen

Weitere Informationen: stephanuswerkstatt.de/montage

Was wir tun können

Die Hauswirtschaft beinhaltet vier Bereiche: Küche, Catering, Wäscherei und Raumpflege.

In unserer modernen Großküche wird ein täglich wechselndes Mittagessen zubereitet. Für kleinere betriebliche und private Anlässe bieten wir Catering während unserer Geschäftszeiten an.

In der Wäscherei waschen, bügeln und mangeln wir u. a. Oberbekleidung, Tisch- oder Bettwäsche sowie Arbeitskleidung. Neben der internen Raumpflege bieten wir auch Reinigungsarbeiten für externe Kunden an.

Wer Ihnen hilft

Fachlich versierte Gruppenleiter gewährleisten eine Anleitung und Qualifizierung in den verschiedenen Bereichen. Gleichzeitig stehen sie als Ansprechpartner für unsere Kunden zur Verfügung.

Schwerpunkte des Hauswirtschaftsbereiches

  • Zubereitung von Essen
  • Planung und Durchführung von Catering-Aufträgen
  • Wäschepflege
  • Reinigungsarbeiten

Weitere Informationen: stephanuswerkstatt.de/hauswirtschaft

Standort Wetzlar

Die Stephanus Werkstatt verfügt über 120 Arbeitsplätze und befindet sich in zwei schräg gegenüberliegenden Gebäuden:

  • Am Schmittenberg 12: Leitung, Verwaltung, Soziale Dienste, Berufliche Integration, Berufsbildungsbereich, Montage, Küche
  • Westendstr. 13: Empfang/Zentrale, Bürodienstleistung, Druckerei, Grafik, Wäscherei

Anfahrt zum Gewerbegebiet Westend:

  • Buslinie 10 in Richtung Steindorf, Haltestelle Westend
  • Buslinie 185 in Richtung Braunfels, Haltestelle Braunfelser, Straße, ca. 5 Minuten Fußweg
  • Parkplätze befinden sich vor den Gebäuden.

Kontakt

Stephanus Werkstatt
Werkstattleitung: Benjamin Roth
Westendstr. 13
35578 Wetzlar

Telefon: 06441 9013-200
E-Mail: b.roth@diakonie-lahn-dill.de

Öffnungszeiten

  • Montag – Donnerstag: 7:30 – 15:30 Uhr
  • Freitag: 7:30 – 12:30 Uhr

Standort Weilburg

Die Stephanus Werkstatt verfügt über 30 Arbeitsplätze und befindet sich im Gewerbegebiet Weilburg-Kubach: Einrichtungsleitung, Empfang / Zentrale, Soziale Dienste, Digitaldruck, Berufsbildungsbereich, Textildruck, Berufliche Integration, Montage.

Anfahrt Gewerbegebiet Weilburg-Kubach:

  • Buslinien 61 und 66, Haltestelle Aldi/McDonalds
  • Parkplätze befinden sich vor dem Gebäude
diakonie-lahn-dill_stephanus-werkstatt_standort-weilburg

Kontakt

Stephanus Werkstatt
Einrichtungsleitung: André Discher
Viehweg 19
35781 Weilburg

Telefon: 06441 9013-300
E-Mail: a.discher@diakonie-lahn-dill.de

Öffnungszeiten

  • Montag – Donnerstag: 7:45 – 15:45 Uhr
  • Freitag: 7:45 – 12:45 Uhr