Worum es geht

Es kann viele Gründe geben, warum Menschen nicht mehr in der Lage sind, sich selbst um ihre Angelegenheiten zu kümmern: Psychische Erkrankungen, Sucht, geistige oder körperliche Behinderung, Demenz.

Hilfe zu einem selbstbestimmten Leben – unter dieses Ziel hat der Gesetzgeber die rechtliche Betreuung gestellt. In diesem Sinne verstehen wir unsere Aufgabe. Wir wollen an der Seite der Menschen stehen, ihre Interessen wahren, nicht über ihre Köpfe hinweg agieren. Dabei gilt es auch, individuelle Eigenheiten zu akzeptieren und keine gesellschaftlichen Wertmaßstäbe durchzusetzen. Immer geht es darum, einen fairen Umgang mit den uns anvertrauten Menschen zu erreichen, Verständnis für ihre Einschränkungen zu wecken und Wege zu ebnen.

Wenn Sie selbst ehrenamtlich eine rechtliche Betreuung übernehmen wollen – egal, ob für einen Angehörigen oder auch eine Person, die nicht zur Familie gehört – finden Sie bei uns Rat und Hilfe. Sie werden auf Ihre anspruchsvolle Aufgabe vorbereitet und umfassend geschult.

Wer heute schon für sich selbst in rechtlicher Hinsicht vorsorgen will, kann sich bei uns eingehend informieren.

Was wir tun

Wir sind ein nach § 1908f BGB staatlich anerkannter Betreuungsverein. Wir übernehmen rechtliche Betreuungen nach dem Betreuungsrecht (§ 1896 ff. BGB), Verfahrenspflegschaften in rechtlichen Betreuungsverfahren im Auftrag des Betreuungsgerichtes (§§ 276, 317 FamFG) sowie Verfahrensbeistandschaften im Auftrag des Familiengerichtes (§ 158 FamFG).

Wir stellen Ihnen Broschüren und Informationsmaterial zur Verfügung. Wir schulen ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer nach dem Hessischen Curriculum. Wir bieten die Möglichkeit, an Fortbildungen teilzunehmen und in Erfahrungsaustausch mit anderen ehrenamtlich Betreuenden zu treten. Wir informieren und schulen Sie zu Vorsorgevollmacht, Betreuungs- und Patientenverfügung. Unsere Beratungs- und Informationsangebote sind kostenlos.

Schwerpunkte unseres Angebots

  • Führung rechtlicher Betreuungen
  • Ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer gewinnen, schulen und beraten
  • Information, Beratung, Vorträge und Schulungen zu Vorsorgeverfügungen

Adressen und Ansprechpartner der Betreuungsvereine im Lahn-Dill-Kreis

Flyer Betreuungsvereine im Lahn-Dill-Kreis (PDF: 3,43 MB)

Flyer Betreuungsvereine im Lahn-Dill-Kreis – Jahresprogramm 2019 (PDF: 401 KB)

Kontakt

Mechthild Kühn, Rita Broermann-Becker
Langgasse 3
35576 Wetzlar

Telefon: 06441 9013-0
E-Mail: rechtlichebetreuung@diakonie-lahn-dill.de

Öffnungszeiten

  • Montag – Donnerstag: 9:00 – 12:30 und 13:30 – 16:00 Uhr
  • Freitag: 9:00 – 12:30 Uhr
  • sowie nach telefonischer Vereinbarung

Sprechstunden

  • Beratung für Ehrenamtliche Betreuer/innen
    Dienstag: 10:00 – 12:00 Uhr
  • Beratung zu “Vorsorgenden Verfügungen”
    Mittwoch: 14:00 – 16:00 Uhr

Um Terminabsprache wird gebeten.
Auf Anfrage zusätzliche Termine möglich.